AWO - Steinburg

Ortsverein AWO - Breitenburg

Die AWO Breitenburg ist ein sehr aktiver Verein. Es finden regelmäßige Veranstaltungen und Ausfahrten statt. Außerdem hält der Ortsverein ein großes Sortiment an Spielen, das man für einen geringen Obolus ausleihen kann, vor.

Vorsitzender des Ortsvereins  ist

Michael Wicke,
Mittelweg 37a,
25524 Breitenburg,
Telefon 85196Hermann

Die Termine des Ortsverein sind in der Rubrik “Veranstaltungen” zu finden. Jeder ist herzlich zu den Veranstaltungen willkommen. Man darf gern mal reinschnuppern. Über eine spätere Mitgliedschaft würde sich der Verein freuen.

Zu allen Veranstaltungen wird um rechtzeitige Anmeldung bei Michael Wicke, 25524 Breitenburg, Telefon 85196 gebeten.

Der Vorstand hofft auf zahlreiche Gäste bei den Veranstaltungen.

Haben Sie nicht Lust, bei uns rein zu schnuppern und mitzumachen? Nur Mut! Viele nette Leute warten auf Sie.

 

Breitenburg:  Awo-Kreisvorsitzender Reinhart Bargmann zieht sich in zweite Reihe  zurück.

Breitenburg | Reinhart Bargmann zieht sich in die zweite Reihe zurück. „Aus gesundheitlichen Gründen stehe ich als Awo-Kreisvorsitzender nicht zur Wiederwahl zur Verfügung“, erklärte der 71-Jährige bei der Jahresversammlung des Breitenburger Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (Awo). Er will dem Kreisverband aber auch künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen.

An Mitgliedern mangele es der Awo nicht, nur sei es im 100. Jahr des Bestehens zunehmend schwieriger, Vorstände für die Ortsvereine zu gewinnen, so Bargmann. Große Ortsvereine wie Kellinghusen, Itzehoe und Horst seien führungslos oder mussten aufgegeben werden. „Einen Ortsverein zu führen ist nur dann möglich, wenn man Mitglieder hat, die hinter einem stehen.“

Ortsverein wählt Vorstand

Keine Schwierigkeiten, einen Vorstand für die nächsten vier Jahre zu finden, hatte der Breitenburger Ortsverein. Michael Wicke, der die Nachfolge des verstorbenen langjährigen Vorsitzenden Hermann Möller angetreten hatte, wurde einstimmig bestätigt. Zweite Vorsitzende wurde Ursula Schümann als Nachfolgerin von Hans-Joachim Lange, der aus Gesundheitsgründen nicht wieder antrat. Wiederwahl hieß es für Kassiererin Anni Wicke und Schriftführerin Nancy Pommerening, Beisitzerin wurde Elke Bredenbeck.

Der Ortsvorsitzende wies auf wachsenden Zulauf hin. Im vergangenen Jahr stieg die Mitgliederzahl um fünf auf 39. Drei Mitglieder wurden für ihre Treue geehrt: Hans-Joachim Lange (15 Jahre), Bernd Eickmann (30) und Lisa Karlapp (35).

Die Aktivitäten der Awo werden wie gewohnt fortgeführt mit monatlichen Kaffeenachmittage, Ausflügen, gemeinsamen Essen und Weihnachtsfeier.

– Quelle: https://www.shz.de/22985432 ©2019
von Ingrid Schwichtenberg

 

Neue Mitglieder und Ehrungen 2018

BREITENBURG Der Ortsverein Breitenburg der Arbeiterwohlfahrt (Awo) hatte zur Jahresversammlung eingeladen. Nach dem Tode des langjährigen Vorsitzenden Hermann Möller bekleidet jetzt Michael Wicke seit einem Jahr dieses Amt. Neben zahlreichen Mitgliedern waren auch Bürgermeister Ingo Köhne, Gemeindewehrführer Martin Gramm und Elfi Mölln, die stellvertretende Awo-Kreisvorsitzende, erschienen.

NeueMitgliederBreitenburg2018
Mit Blumen und Präsenten ehrte Michael Wicke (r.) Werner Haß und Rita Mühle für ihre langjährige Mitgliedschaft.TRUSCH

Gramm freute sich, dass diese Awo-Veranstaltungen nach Beendigung der Umbauarbeiten wieder im Feuerwehrhaus in Nordoe stattfinden können. Mölln lobte das Fortbestehen des Seniorenkaffees. Bei ihr bedankte sich Wicke besonders für die Hilfestellung bei der Einarbeitung in sein neues Amt. Sie berichtete außerdem, dass der Ortsverein Itzehoe seine Auflösung für dieses Frühjahr plane. „Die bisherigen Itzehoer Mitglieder dürfen sich gern dem Ortsverein Breitenburg anschließen“, so Michael Wicke.

In Breitenburg gab es schon im vergangenen Jahr einige Neuzugänge: Nachdem der Mitgliederbestand zunächst auf 26 gesunken war, seien neun Neue hinzugekommen, sodass der Awo-Ortsverein jetzt aus 24 Frauen und 11 Männern mit einen Durchschnittsalter von 72 Jahren besteht. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Rita Mühle (20 Jahre) und Werner Haß (30) geehrt.

Die Kassiererin Anni Wicke teilte mit, dass der Kassenstand deutlich gesunken sei, sodass „wir künftig mit dem Geld noch mehr haushalten müssen“. Sie begründete dieses Absinken mit dem Wegfall des langjährigen Spieleverleihs, dessen Einnahmen Hermann Möller stets der Vereinskasse zufließen ließ.

In seinem Geschäftsbericht sprach Michael Wicke von gut besuchten Veranstaltungen des Vorjahres. Die jährliche Weihnachtsfeier soll nach Meinung des Vorstands weiterhin stattfinden, so Wicke. Auf die Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt soll künftig verzichtet werden. An weiteren Veranstaltungen soll es ein Mehlbüdel-Essen mit anschließendem Bingo-Spielen Donnerstag, 22. März, im Café Schwarz in Itzehoe geben. Die ursprünglich für Sonntag, 27. Mai, vorgesehene Tagesfahrt soll aus organisatorischen Gründen auf Sonnabend, 26. Mai, vorgezogen werden. Die Ausfahrt geht nach Glücksburg und Flensburg, auch eine Schifffahrt ist geplant. Statt der Grillveranstaltung im Sommer soll es am 19. Oktober ein Essen mit Schweinshaxe oder Leberkäse im Café Schwarz geben. et

 

 

AWO Breitenburg hatte Jahresversammlung 2017

Zur Jahresversammlung der AWO, Ortsverein Breitenburg, kamen mehr Leute als sich angemeldet hatten. So wurde die ehemalige Werkstatt des kürzlich verstorbenen Vorsitzenden Hermann Möller richtig voll. Er selbst schaute von einem großen Foto an der Wand dem teilweise turbulenten Treiben zu. Bis zu der Wahl des neuen Vorsitzenden führte Hans-Joachim Lange durch den Abend.

Die Grüße der Gemeinde Breitenburg überbrachte die stellvertretende Bürgermeisterin Rita Mühle. Sie bedankte sich für die gute Arbeit des AWO-Ortsvereins. Der Gemeinde-Wehrführer Martin Gramm versprach, dass diese Versammlungen nach dem Umbau des Feuerwehrhauses künftig wieder dort stattfinden könnten. Er sei froh, dass es auch nach dem Tod von Hermann Möller mit dem Ortsverein Breitenburg weitergehen werde, sagte Reinhart Bargmann, der AWO-Kreisvorsitzende. Er freue sich über das große Interesse der Bürger an dem AWO-Ortsverein. Bargmann sprach seinen Dank an Ellen Möller aus, die die Räumlichkeiten auch nach dem Tode ihres Mannes noch zur Verfügung gestellt hatte. „Hermann wollte das gerne. Ich hoffe, dass er jetzt bei uns ist“, erwiderte seine Witwe.

Anni Wicke als Kassiererin berichtete über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres und wünschte sich, dass diese auch im neuen Jahr in ähnlicher Form fortgeführt werden können.

 Dass die Wahl zum neuen 1. Vorsitzenden geheim durchgeführt werden sollte, hatte sich Hermann Möller gewünscht. Zu seinem Nachfolger für zwei Jahre wurde ohne Gegenstimmen und bei einer Enthaltung Michael Wicke gewählt, der dann durch den weiteren Verlauf der Versammlung führte. „Jedes Mitglied ist mir sehr, sehr wichtig. Ich brauche Euch alle“, sagte er in seiner Antrittsrede. „Ich fühle mich verpflichtet, die AWO, Ortsverein Breitenburg, im Sinne von Hermann Möller weiterzuführen.“

AWOJVH2017MichaelWicke

 Für die Ausfahrten 2017 wurden u. a. folgende Vorschläge gemacht: Schifffahrt auf der Schlei oder dem Plöner See, Besuch des Tierparks Neumünster, Besuch des Weihnachtsmarktes in Stade oder Lüneburg. Der Altenkaffee sollte künftig in AWO-Kaffee umbenannt werden und damit einen Zugang für alle Mitglieder schaffen, wünschte sich Reinhart Bargmann. Er dürfe auch in Zukunft auf keinen Fall fehlen, da es den Seniorenkaffee des DRK nach der Auflösung dieses Ortsvereins nicht mehr gebe. Elfi Mölln, die stellvertretende AWO-Kreisvorsitzende, schlug eine Werbung in der Form vor, dass jedes Mitglied möglichst ein neues Mitglied mitbringen sollte.

 

AWO JVH 2017 003

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Claus und Elke Bredenbeck (je 10 Jahre), Christa Golitz (25), Günter Karlapp (30), Monika Happe (30), Anni Wicke (35) und Ellen Möller (40 Jahre). Nicht anwesend waren Dagmar Kropius (15 Jahre), Peter Niemeyer (10) und Erika Schändel (40 Jahre).

Wie üblich endete die Versammlung mit einem kleinen Imbiss. et

 

 

[AWO - Steinburg] [Kreisverband] [AWO-Ortsvereine] [Breitenburg] [Glückstadt] [Hohenlockstedt KiTa] [Horst] [Kremperheide] [Lägerdorf] [Münsterdorf] [Wilster] [AWO-Infos] [Veranstaltungen] [Links] [Impressum]